Werkstatt

 

Organisation

Je nach Ausbildungsschwerpunkt lernen unsere Schülerinnen und Schüler verschiedenste Fertigungstechniken und Technologien kennen. Dazu werden die Klassen in kleine Gruppen auf verschiedene Werkstätten bzw. Werkstättenlabors aufgeteilt. Derzeit unterrichten 24 Werkstättenlehrer in insgesamt 26 verschiedenen Werkstätten. Eine fächerübergreifende Lehrstoffabstimmung zwischen Theorie- und Werkstättenunterricht unterstützt die Ausbildung.
Eine moderne Ausrüstung ist Voraussetzung, dass die Ausbildung am aktuellen Stand der Technik durchgeführt werden kann. In der Investitionsplanung werden daher immer wieder Schwerpunkte zur Modernisierung gesetzt. Besonders hervorzuheben ist die enge Zusammenarbeit mit unseren Ausbildungspartnern, die uns dabei kräftig unterstützen. Die Zahl der Diplom- u. Projektarbeiten für unsere Ausbildungspartner steigt ständig an. Dadurch kann bereits in der Schule ein Praxisbezug hergestellt werden.
Die Werkstättenleitung ist für alle organisatorischen, administrativen, sicherheitstechnischen und pädagogischen Aufgaben im Werkstättenbereich zuständig.
Werkstättenleiter Werkstättenleiter-Stellvertreter Materialverwalter
staj Prof. Dipl.-Ing. Josef Staflinger
E-Mail:
htlvb-wl@eduhi.at
Tel.: 07672/24605-260
Fax: 07672/24605-242
hemr FOL OSR Dipl.-Päd. Rupert Hemetsberger
Tel.: 07672/24605-261
Fax: 07672/24605-242
maij FI Johannes Maier
E-Mail:
htlvb-lager@gmx.at
Tel.: 07672/24605-241
Fax: 07672/24605-242

Lehrstoffabstimmung

Bereits im Schuljahr 98/99 wurde das QM-Projekt „Lehrstoffabstimmung Fachtheoretischer-Fachpraktischer Unterricht“ bearbeitet. Mit Hilfe eines Fragebogens wurde auch der Abstimmungsbedarf aus der Sicht der Schüler erhoben.

Vom Projektteam wurden folgende Ziele formuliert

  • Situationsanalyse – Lehrplaninhalte Theorie-Praxis
  • Abstimmungsunterlagen, die von den beteiligten Lehrern als Verbesserung eingestuft werden
  • Arbeitsunterlagen und Einrichtungen zur Förderung eines fächerübergreifenden Unterrichts
  • Verbesserung des Verständnisses über wichtige Zusammenhänge zwischen Theorie und Praxis bei den Schülern (und Lehrern)
  • Verbesserung der Kundenzufriedenheit (Schüler, Absolventen, Wirtschaft und Lehrer)
Fachpraktischer Unterricht
„Werkstätte“
Fachthoretischer Unterricht
„Theorie“
Fräserei
Blechbearbeitung
Härterei
Werkzeug- und Vorrichtungsbau
Dreherei
Arbeitsvorbereitung, MTM
Gießerei
Mechanische
Werkstätte
Elektroschweißerei
Autogenschweißerei
Schmiede
Kunststoff
Elektrowerkstätte
CNC-Labor
CAM-Labor
Meßlabor
SRT-Labor
E-Labor
Fertigungstechnik, Konstruktionsübungen
Darstellende Geometrie
Werkstoffkunde
Fertigungstechnik, Konstruktionsübungen
Fertigungstechnik
Betriebstechnik
Werkstoffkunde, Fertigungstechnik
Fertigungstechnik, Konstruktionsübungen
Fertigungstechnik
Fertigungstechnik
Werkstoffkunde
Werkstoffkunde, Fertigungstechnik
Elektrotechnik
Fertigungstechnik
Fertigungstechnik,CIM-Labor
Qualitäts- und Umweltmanagement
Meß-, Steuerungs- und Regeltechnik
Elektrotechnik, Elektrotechnik-Labor

Anwendungsbeispiel

Dreherei (1. und 2. Jahrgang W) Fertigungstechnik (3. Jahrgang W)
Aufbau einer DrehmaschineDrehmeißelartenWinkel an der MeißelschneideEinstellen und Einspannen des DrehmeißelsEinflüsse auf die StandzeitWahl der SchnittgeschwindigkeitWerkstoff des Werkstückes (hart, zäh, weich)Werkstoff des Werkzeuges (HSS, HM, …)Art der Bearbeitung (Schruppen, Schlichten)Stabilität der MaschineKühlschmierung

Drehzahl und Vorschub

Plan- und Längsdrehübungen:

Stufendrehübungen,

Kegeldrehen, Fasendrehen

Formdrehen, Außengewindedrehen

Rändeln, Innendrehen

lehrstoff2

Winkel am Werkzeug (a, b, g, k, e, …)Spanbildung und SpanformenFließspan, Scherspan, ReißspanSpanungsquerschnittKräfte beim ZerspanenSchnittgrößen und SpanungsgrößenSpez. Schnittkraft „kc“ (Einflüsse)ZerspanungsleistungThermische BeanspruchungVerschleiß und Verschleißursachen

Verschleißmerkmale

Standzeit – Einflüsse auf die Standzeit

Optimierung der Fertigungskosten

Hauptzeitberechnung

 

 

lehrstoff3


CNC-Offensive

Ein Projektteam aus der HTL Werkstätte beschäftigte sich im Schuljahr 1999/2000 mit dem Ausbildungsschwerpunkt CNC und CAD/CAM. Nach einem Auswahlverfahren (Evaluierung verschiedener Angebote) wurden einige neue Systeme und CNC-Maschinen angeschafft.
Die dafür erforderlichen Investionsmittel konnten dank einer gemeinsamen Finanzierung von BMUK, Ausbildungspartner der HTL und Elternverein aufgebracht werden. Wir bedanken uns bei allen, die uns bei der Umsetzung und Realisierung dieses Projektes unterstützt haben. Im besonderen bei den Lieferfirmen und bei der Firma TRUMPF.

Ziele des Ausbildungsschwerpunktes CNC und CAD/CAM

  • Erfüllung der Kundenwünsche – Ausbildungspartner der HTL
  • Zeitgemäße industrielle Bearbeitung kleinerer bis mittlerer Werkstücke
  • Stufenweiser Ausbau der CNC – Ausbildung
  • CNC – Grundausbildung nach DIN 66025 als offener Bildungsweg für andere Systeme
  • Integration vorhandener CAD – Arbeitsplätze mit der Fertigung (CAD/CAP/CAM als Komponenten einer CIM-Lösung)
  • Neue Ausbildungsziele in der spanlosen Formgebung durch integrierte Blechberarbeitung / CNC – gesteuerte Abkantpresse
  • Einführung eines CNC – Ausbildungszertifikates als zusätzliche Qualifikation für engagierte Schüler

Durch eine sternförmige Netzwerkverkabelung sind alle Programmierausbildungsplätze mit den CNC-Maschinen verbunden. Der fächerübergreifende Unterricht (Theorie-Werkstätte) wird durch das interne EDV-Schulnetz über eine Lichtwellenleiterverbindung zwischen Theoriegebäude und Werkstätte unterstützt und gefördert.

Werkstatt Maschinenpark und Ausrüstung


CNC-CAM Maschinenpark

CNC – Fräszentrum – DMU-50T

Steuerung: MILL-PLUS
Achsen: X Y Z (B C Achse manuell)
Technische Daten:
Arbeitsspindel : SK 40 DIN 69871 Drehzahl: 20-9000min-1
Magazin: 16 Plätze
Vorschubgeschw.: bis 10000 mm/min
Arbeitsbereich: X-Achse 500mm Y-Achse 400mm Z-Achse 400mm


CNC – Fräszentrum EMCO 250 Concept – MILL

height=“270″ />
Steuerung: SIEMENS OPERATE
Achsen: X Y Z
Technische Daten:
Arbeitsspindel : SK 30 DIN 69871 Drehzahl: 0-10000min-1
Magazin: 20 Plätze
Vorschubgeschw.: bis 10000 mm/min
Arbeitsbereich: X-Achse 350mm Y-Achse 250mm Z-Achse 300mm


CNC – Drehmaschine mit angetriebenen Werkzeugen – EMCO-TURN 345

Steuerung: SINUMERIK 840D
Achsen: X Z Rotationsachse C
Technische Daten:
Arbeitsspindel : 3-Backenfutter (Spannbereich bis ~220mm) – Drehzahl: 0-6300min-1
Durchlass Ø 45mm max. Futtergröße Ø160mm
Magazin: 12 Plätze (6 Plätze angetrieben) VDI 30 DIN 69880
Vorschubgeschw.: bis 10000 mm/min
Verfahrwege: X-Achse 160mm Z-Achse 310mm


CAM Software


Postprozessoren für:
DMU-50T (MILL-PLUS)
EMCO250 MILL (SINUMERIK OPERATE)
EMCO-TURN 345 (SINUMERIK 840D)
CAD-Datenübernahme:
2D-Daten: dxf_files
3D-Daten: Parasolid x_t, step, stp


Werkzeugbau

Drahterosion: AGIE CUT Classic 2S


Steuerung: AGIE OS/2
Achsen: X Y 350x250mm (gesteuert); U V +-70mm ( Konizität gesteuert ) Z 256mm ( Werkstückhöhe)
Werkstückabmessung max: BxTxH 750x550x250mm max. 450kg
Automatisches AGIE Jet Drahteinfädelsystem Drahtspule max. 25kg
Beste Rauhheit: Ra 0,3ym
Mittlere Koturtoleranz: +- 6ym
Kleinster programmierbarer Schritt: 0,0001mm


Senkerosion : AGIE TRON COMPACT 1


Steuerung: AGIE Matic T
Achsen : XYZ 250x160x250mm (gesteuert) C (Rotation simultan gesteuert )
Werkstückabmessungen: LxBxH 600x450x160mm max.200kg
Elekrodengewicht ohne Wechsler: max. 70kg
Kleinste Auflösung: 0,001mm
Elektrodenmagazin: Typ ELM3 6-fach
Elekrodengewicht pro Wechsler: max. 3kg


CNC Gravier- und Modellfräse

HTL Eigenbau: Typ HTLVB CNC 02
Steuerung : STEP-FOUR XpertMill
Achsen : XYZ 430x765x200mm (gesteuert)
Arbeitsspindel: Jäger Chopper 1500K 0-30 000 min-1 Abgabeleistung 1,5-4,1kW
Werkzeugwechsel : pneumatischer Kegelwechsler SK 20
Magazin: 6-fach
Aufspanntisch: konventionell mit T-Nut oder Vakuumspanntisch


Exzenterpressenanlage Schuler-Beutler Nova C 400


Eine Spezialität des Werkzeugbaus ist die Fertigung von Spritzguss- und Stanzwerkzeugen, die mit schuleigenen Anlagen Teile in Serie produzieren. Zum Beispiel Werbegeschenke verchromt oder pulverbeschichtet,
Serienfertigung: 120 Teile/Minute

Technische Beschreibung:
Abrollrichtanlage

Fa. GSW Schwabe AG Kempen
Abwickelhaspel Typ: LH 500/1250
Ladegewcht: max. 500kg
Coil-Außen Ø: max. 1250mm
Coil-InnenØ : 310-645mm
Bandquerschnitt: max. 160 x 2mm
Richtkopf Typ: RMA 16/84
Bandbreite: 20-160 mm
Banddicke: 0,6 – 3,0 mm
Bandquerschnitt: max, 160x2mm

Exzenterpresse Nova C 400

Fa. Beutler
Druck: max. 400 kN
Arbeitsvermögen: 800J
Tischfläche: 650 x 480 mm
Stößelfläche: 370 x 300 mm
Hubzahl: 60-150 U/min
Hub verstellbar 6-100 mm
Werkzeugeinbauhöhe je Hub max. 240-330mm

Elektr.Walzenvorschub

Typ EV122-TM
Fa. Zehnder&Sommer
Bandbreite: max. 220 mm
Walzenöffnung: max. 7,0 mm
Blechstärke: 0,2-4mm
Vorschublänge: 0,1- 10 000mm
Genauigkeit: ± 0,02mm
Geschwindigkeit: max.160m/min


Stahlbau – Schweiß und Brennschneidzentrum

Abkantpresse Bend V 85 TRUMF


Steuerung Delem
Arbeitsbereich bis zu 2000 mm Abkantlänge
Maximale Blechstärke: Baustahl t = 5 mm, Edelstahl t = 4 mm


Schlagschere Tru Shear 3103 TRUMF


Arbeitsbereich bis zu 3000 mm
Schneidbereich Baustahl bis zu 8mm


CNC Brennschneidanlage


Arbeitsbereich 1500 x 800 mm
Autogen – Blechstärke bis 80 mm
Plasma – Blechstärke bis 15 mm


Schweißgeräte


6 Stk. MIG/MAG Schweißgeräte
z.B.: TPS 320 i Bj. 2015

Elektrodenschweißgeräte

3 Stk. TransPocket 2500
4 Stk. Gleichrichter älters Bj.
WIG Schweißgerät
MAGIG WAVE – MW 200


Gießerei


Gusstiegel für Aluminium Ø250 x 350 Volumen 17 Liter / 46 kg AL
Gusstiegel Bronze 2 Stk. Ø 120 x 150 Volumen a 1,7 Liter / 13 kg Bronze
Gusstiegel Zinn Ø 140 x 100 Volumen 1,6 Liter / 11 kg Zinn

Formkastengröße Handformen 500 x 500 mm
Formkastengröße Maschinenformen 400 x 300 mm


Schmiede

Schmiedehammer
Esse mit Absaugung
Kalt- und Warmumformung schmidbarer Metalle


Kunststoffwerkstätte


Halbzeugverarbeitung,
Thermoplast-Warmumformen
Thermoplastschweißverfahren
Vakuumtiefziehen
Harzgießformen
Polyesterformen
Kleben


Kunststoff- und Elastomer Technikum

Thermoplastspritzgussmaschine Engel ES80/25 HLS


Schließkraft 250 kN
Schneckendurchmesser 25mm
Füllvolumen 80 cm³


Thermoplastspritzgussautomat Engel Victory 200/50 Tech


Schließkraft 500 kN
Schneckendurchmesser 35 mm
Füllvolumen 200 cm³
Engel Linearroboter ERC 13/1-F mit Angussabtrennvorrichtung


Elastomerspritzgussmaschine Maplan MTF100/27C PC 50 touch


Schließkraft 27 kN
Füllvolumen 100 cm³

Granulattrockner Motan Kleintrockner MDE 40

Füllmenge 30 l

Kunststoffmühle Tria


Schmelzindex-Prüfung Karg Melt Flow @on


Abschlagvorrichtung
Gewichte für alle gängigen Materialien
RS 232 bzw. USB-PC- Schnittstelle

Elektronischer Feuchtebestimmer

DENVER Instrument Mod. IR 120
RS 232 bzw. USB-PC- Schnittstelle


Sohre Härteprüfgerät Bareiss digital


für Shore A und Shore D Lokal und mit Prüfständer
RS 232 bzw. USB-PC- Schnittstelle

Vakuum Trockenschrank Binder RD3

max. 200°C
Innenraum B/H/T: 400/400/340mm


Speedy 300 Trotec / 80 Watt


Lasertyp: CO2-Laser
Bearbeitungsfläche: 726 x 432 mm
Max. Werkstückhöhe: 200 mm
Bearbeitbare Materialien zum Beschriften und Beschneiden (max. Wandstärke in PMMA 12mm)
Acryl, Gummi, Leder, Stein, Folien, Holz Papier, Textilien, Glas, Kunststoff, Schaumstoff