Wirtschaftsingenieure lernen KATA-Coaching

In einem kurzweiligen Vortrag mit abwechslungsreichen Übungsphasen schilderte Dr.-Ing. Martin Jordan, Professor für Produktionswirtschaft an der FH Wels, wie man mit Hilfe von Verbesserungs-KATA und Coaching-KATA eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung in einem Unternehmen schaffen kann. Was ist der Ist-Zustand und welcher Ziel-Zustand soll erreicht werden, welche aktuellen Hindernisse stehen dem Erreichen des Zieles im Weg, was sind die nächsten Schritte, welche Erkenntnisse werden gewonnen und bis wann sind Ergebnisse zu erwarten? Zur Vertiefung der dahinterliegenden Denk- und Handelsroutinen wurde die strukturierte Vorgehensweise an einfachen Aufgabenstellungen geübt. Seit diesem Vortrag kennen die Wirtschaftsingenieure der HTL Vöcklabruck jedenfalls eine weitere Methode, wie man mit Veränderungen, Unsicherheiten sowie Problemen kreativ und produktiv umgehen kann!


10.01.2019 | Autor: BAUE