Wirtschaftsingenieure – Maschinenbau

DIE CROSSOVER – AUSBILDUNG ZWISCHEN TECHNIK UND WIRTSCHAFT

FÜR KREATIVE UND KOMMUNIKATIVE ALLROUNDER/INNEN!

 

Berufsbild

Alle technischen Berufe entlang der Wertschöpfungskette eines Unternehmens, wie Einkauf, Konstruktion und Entwicklung, Vertrieb, Marketing, Produkt- und Projektmanagement, Arbeitsvorbereitung, Produktionsplanung und steuerung sowie Qualitäts- und Umweltmanagement.

Berufsaussichten

Wirtschaftsingenieure sind echte Allrounder! Durch die fundierte technische Ausbildung sind sie nicht nur Spezialisten, sondern verstehen auch die betriebswirtschaftlichen Abläufe in einem Unternehmen. Sie sind daher als gefragte Arbeitskräfte in nahezu allen Branchen anzutreffen! Mit dieser breiten Ausbildung stehen dir nach dem Abschluss der Ausbildung alle Wege offen!

Neigungen und Interessen

Wenn du technisch interessiert bist, aber auch mit Freude organisierst, deine Ideen und Probleme gerne mit anderen Menschen besprichst, dann ist die Ausbildung Wirtschaftsingenieure-Maschinenbau genau die richtige Entscheidung!

Personalmanager und Arbeitsmarktexperten sind sich einig

Betriebstechnische Entscheidungen in Industrie und Gewerbe setzen sowohl technische als auch wirtschaftliche Kompetenz unter Beachtung sozialer und ökologischer Aspekte voraus. Der Ausbildungsschwerpunkt Wirtschaftsingenieure-Maschinenbau bietet dafür auf Basis einer soliden maschinenbaulichen und betriebswirtschaftlichen Ausbildung eine Spezialisierung in den Bereichen Unternehmensführung, Betriebstechnik, Konstruktion und Berechnung, Werkstoff- und Fertigungstechnik sowie Maschinen und Anlagen. Schwerpunkte wie Materialwirtschaft, Kostenrechnung und Marketing, sowie Unternehmensorganisation, Projektmanagement, Qualitäts- und Umweltmanagement bereiten die Absolventinnen und Absolventen dieses Ausbildungsschwerpunktes auf ihre berufliche Zukunft vor. Sie entwickeln Sensibilität für die Selbst- und Fremdeinschätzung, für die Eigenmotivation und die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für Konflikterkennung und -austragung, sowie das Arbeiten in Gruppen.

Während der Ausbildung erlernen sie die erforderlichen Soft-Skills, um mit Problemen in der Zusammenarbeit im betrieblichen Alltag selbstsicher umzugehen. In diesem Ausbildungsschwerpunkt finden sich vor allem kommunikative und kreative Schülerinnen und Schüler, die gerne Organisationsaufgaben übernehmen. Viele erfolgreiche Frauen haben diese Ausbildung hinter sich!

Berufsberechtigungen

Sämtliche gewerbliche Berechtigungen und die Zuordnung der Ausbildung zu den Gewerben bzw. Handwerken findest du auf der Internetseite des Ministeriums: http://www.gewerbeordnung.at

 

Dipl.-Ing. Hermann Bauernfeind, Abteilungsvorstand
hermann.bauernfeind@htlvb.at